Ehrenamt

ehrenamt

Ohne unsere Ehrenamtlichen sähen wir ganz schön alt aus

Insgesamt über 5.500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit leisten die Ehrenamtlichen der Aidshilfe Hagen im Jahr - sei es im Rahmen von Aktionen, Schulveranstaltungen, in unseren Teams "Telefonberatung" und "Schnelltest" oder in einem der anderen Arbeitsbereiche.

Hier möchten wir Ihnen unsere Ehrenamtssprecher:innen vorstellen.
Diese sind für alle Belange ehrenamtlicher Arbeit die Ansprechpersonen. Sie sind Ihr erster Kontakt, wenn Sie mit arbeiten wollen und sie werden Sie begleiten, wenn Sie schon länger dabei sind. Sie koordinieren die Forumssitzungen und unser Ehrernamtscafé und haben vor allem immer ein Ohr für Sie.

Das Sprecher:innenteam entsendet jeweils auch ein:e Sprecher:in in den sogenannten "erweiterten" Vorstand. Dieses Vorstandsmitglied hat Mitspracherecht bei allen internen Belangen, verfügt aber über kein rechtlich bindendes Stimmrecht bei Fragen der Geschäftsführung. Dieses bleibt dem geschäftsführenden Vorstand vorbehalten.

Der beste Weg, mit dem Sprecher:innenteam (das wir intern auch unsere "Ehrenamtseltern" nennen) in Kontakt zu kommen, ist eine kurze Nachricht an:

ehrenamt[at]aidshilfe-hagen.de.

 

Wenn Du bei uns mitmachen willst, dann klick doch einfach mal auf die Kachel "Mitmachen" im unteren Bereich der Seite. Da erfährst Du mehr.

Portrait Lilly Sippel

Lilly Sippel

Lilly (Delia) Sippel ist Teil unserer "Muttigruppe". Sie ist überhaupt die erste, die dieses Amt als Pionierin besetzt und gestaltet hat.

Sie ist gemeinsam mit Reza und Kim als Ehrenamts-Sprecherin zuständig, die Interessen der Ehrenamtlichen gegenüber Team und Vorstand zu vertreten, bei Konflikten zu vermitteln und die Foren mit zu organisieren.

Reza Alifard

Moahammad Reza Alifard

Public relations

Reza ist der dritte im Bunde.

Seit 2016 ist er Leiter und Gründer der Gruppe Queerfugees/Queers of Color. Seit 2021 ergänzt er die Ehrenamts-Sprecher*innen - unsere liebevoll genannte "Muttigruppe".

Kimbery de Vries

Kim de Vries

Public relations

Kim ist Teil unserer "Muttigruppe". 

Das heißt, sie ist gemeinsam mit Reza und Lilly als Ehrenamtssprecherin zuständig, die Interessen der Ehrenamtlichen gegenüber Team und Vorstand zu vertreten, bei Konflikten zu vermitteln und die Foren mit zu organisieren.