Mein Kind ist trans

Transfahne mit Schriftzug "Mein Kind ist Trans"

Elterngruppe für Eltern von trans*-, inter- und nonbinären Kindern/Jugendlichen

Diese Gruppe von und für Eltern bietet Raum, sich zu allen Themen und Fragen rund um trans* und nonbinäre junge Menschen auszutauschen. In entspannter Atmosphäre können Unsicherheiten, Ängste oder Akzeptanzprobleme genauso wie eigene Wünsche und positive Erfahrungen angesprochen werden. So lernen wir uns kennen und unterstützen uns gegenseitig. Ggf. können wir zu einzelnen Themen Fachreferent*innen einladen und uns mit anderen Expert*innen vernetzen.

Für die Erstanmeldung zum Besuch der Gruppe bitte Kontakt mit unseren Mitarbeiter*innen aufnehmen.

Interessante Infos findest Du auch auf dem "Regenbogenportal" des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Dies ist ein Platzhalter für externe Inhalte. Wenn Sie zustimmen, diesen Inhalt zu laden, wird eine Verbindung zu einem externen Dienstleister hergestellt. Klicken Sie auf einen der folgenden Links, wenn Sie den Inhalt ansehen möchten. Der Link "Inhalt laden" lädt den Inhalt einmalig, der Link "Inhalt dauerhaft laden" erstellt einen Cookie, der sich Ihre Präferenz für 14 Tage merkt.

"Papa, ich bin gar kein Junge." Wenn Ihr Kind sich nicht mit dem Geschlecht identifiziert, das ihm biologisch vorgezeichnet scheint, sind Sie als Eltern plötzlich mit vielen Fragen konfrontiert. Erste Antworten finden Sie hier.

Hier ein Buchtipp von Andreas Rau für Eltern und pädagogisches Personal von trans*- und intergeschlechtlichen Kindern in der Kita. 

Bild von einem Taschenbuch an einer Flipchart auf das ein Finger zeigt.
© AIDS-Hilfe Hagen e.V:

Wenn Sie über "smile Amazon"  bestellen, können Sie uns einen Anteil als Spende zukommen lassen.
Sie müssen uns dann als "soziale Einrichtung" auswählen.
Danke schön.

Andreas Rau

Andreas Rau

Administration
Management
Public relations

Er steht als Ansprechpartner für Kooperationspartner:innen, die Politik, Spender*innen und Sponsor*innen gerne zur Verfügung.

Als qualifizierter Youthworker/Sexualpädagoge und Gesundheitswissenschaftler bietet er Projekttage und Informationsveranstaltungen für Hagener Jugendliche in Schulen und Jugendeinrichtungen an und bildet Multiplikatoren aus.